Einführungskurs Transaktionsanalyse

  • Offizieller 101-Einführungskurs der DGTA/EATA

Die Transaktionsanalyse (TA) wurde von dem amerikanischen Psychiater Eric Berne in den fünfziger Jahren auf der Basis tiefenpsychologischer und kommunikationstheoretischer Ansätze entwickelt. Heute umfasst das Anwendungsspektrum der TA aufgrund der Vielfalt Ihrer Modelle neben der Psychotherapie die Bereiche der Pädagogik, Familien- und Lebensberatung, Mediation, Supervision, Coaching sowie Organisationsentwicklung und betrieblicher Bildung.

Zielgruppe

Fachleute aus Management, psychosozialen und pädagogischen Berufen, sowie interessierte Laien und ehrenamtliche Mitarbeiter, die die TA kennen lernen möchten oder eine Aus- und Weiterbildung in TA anstreben.

 

Inhalt

Das Seminar vermittelt einen Überblick über die grundlegenden Konzepte und Schulen der TA. Anhand von kurzen Übungseinheiten zu ausgewählten Aspekten und Fragestellungen wird die Theorie erlebbar, und kann auf die eigenen Lebens- und Berufserfahrung bezogen werden. Fragestellungen aus dem eigenen persönlichen, beruflichen oder ehrenamtlichen Hintergrund können eingebracht werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Methodisches Vorgehen:

Theoretische Inputs, Diskussionen und Übungen wechseln sich ab.

 

Richtlinien

Dieser Kurs entspricht den offiziellen Richtlinien des 101-Kurses der DGTA (Deutsche Gesellschaft für Transaktionsanalyse) und der EATA (Europäische Gesellschaft für Transaktionsanalyse) und ist international Voraussetzung und erster Baustein der Ausbildung in Transaktionsanalyse. 

Die Teilnahme ist Voraussetzung für die Zulassung zum Kurs: Transaktionsanalytische Basiskonzepte.

DozentInnen

Uli Helm
Uli Helm

Karin Marona
Karin MaronaDipl.-Sozialpädagogin

Kosten

250,- Euro

Termine

Fr., 05.05. - Sa., 06.05.2017 (Marona) oder
Fr., 22.09. - Sa., 23.09.2017 (Helm)

Seminarzeiten

Jeweils 09:15 - 18:00 Uhr

Unterrichtseinheiten

16

Mindestteilnehmerzahl

5 Personen

Veranstaltungsort

fortbildung1.de