Therapie und BeratungSystemische Therapie

Ausbildung Systemische Therapie und Beratung

  • akkreditierte Fortbildung

Alle Bausteine können auch als Einzelkurse belegt werden. Die Teilnahme an den Aufbaukursen ist an entsprechende Grundkenntnisse sowie deren Nachweis gebunden. Grundsätzlich ist ein Quereinstieg nach Absprache möglich.

Das Bausteinsystem bietet zudem den Vorteil, dass die Ausbildung zeitlich auch flexibler gestaltet werden kann (z.B. ein Jahr Unterbrechung).

Approbierte PsychotherapeutInnen und Kinder- und JugendtherapeutInnen können nach einem verkürzten Grundkurs direkt in einen Aufbaukurs einsteigen. Für diesen Personenkreis ist die Vergabe entsprechender Fortbildungspunkte aufgrund bestehender Anerkennung durch die Landespsychotherapeutenkammer von besonderem Interesse. 

Interessant dürfte vor allem der Aufbaukurs PAARTHERAPIE sein, da es sich hier um eine Qualifikation für Leistungen außerhalb des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenversicherung (sog. IGEL-Leistungen) handelt, für die die Nachfrage in den letzten Jahren deutlich zunimmt.

Bei entsprechenden Vorqualifikationen genügt für approbierte PsychotherapeutInnen und Kinder- und JugendtherapeutInnen ein verkürzter Grundkurs in systemischer Therapie.

Grundkurs

(einjährig)

Systemische Therapie und Beratung
216 Fortbildungspunkte

Aufbaukurse

(einjährig)

Systemisch-orientierte Einzelberatung und -therapie
192 Fortbildungspunkte

Systemische Paartherapie
192 Fortbildungspunkte

Systemische Familientherapie
192 Fortbildungspunkte

 

Hinweis

Die komplette Ausbildung umfasst 900 Unterrichtseinheiten.

           

Seminarangebot