Lösungen im Dreieck von Angst, Mut und Vertrauen

  • akkreditierte Fortbildung

Angststörungen sind in der Bevölkerung weit verbreitet. Ängste gehören zu den häufigsten Problemfeldern, die Menschen veranlassen, psychosoziale Beratungen oder Psychotherapie in Anspruch zu nehmen.

Neben den bekannten expliziten „klassischen“ Angsterkrankungen wie z.B. Panikstörungen, Agoraphobien, Sozialen Phobien oder der Generalisierten Angststörung berichten die KlientInnen zunehmend auch über unspezifische Lebens- und Zukunftsängste, Bedrohungsgefühle, Prüfungs- und Versagensängste und vieles mehr.

In diesem unmittelbar anwendungsorientierten Workshop wird gezeigt und geübt, wie lösungs- und ressourcenorientiertes beraterisches/ therapeutisches Vorgehen helfen kann, Menschen von einer einseitigen, oft lähmenden Angst- bzw. Missempfindungsfixierung zu befreien.

Das vom Leiter entwickelte und im Titel genannte Dreiecksmodell des angstspezifischen lösungsorientierten Vorgehens postuliert (mindestens) zwei wichtige, gleichberechtigte Gegenpole oder Gegenkräfte zur Angst: Zum einen den Mut, etwas zu tun, zu wagen, zu sagen oder zu verändern und zum anderen das Vertrauen darauf, dass auch ohne eigenes Zutun häufig etwas Gutes geschieht oder erwartete überwertige Befürchtungen aufgrund übersehener protektiver Faktoren nicht eintreffen. Etwas vertrauensvoll geschehen lassen zu können, kann ebenso eine Handlungsalternative zur Angst beziehungsweise zum Sich-Hinein-Steigern in Angst darstellen wie ein aktives Sich-Entgegenstemmen.

Menschen können unterstützt durch dieses Modell lernen, von starrer Angstfixierung wegzukommen oder loszulassen und sich im beschriebenen Dreieck wieder frei zu bewegen. Im weiten Raum zwischen Angst, die ja auch manchmal sinnvoll und lebenserhaltend wirken kann, Handlungsmut und „Geschehen-Lassen-Vertrauen.“

Dieser spezifisch lösungsorientierte Angstbehandlungsansatz zeigt exemplarisch, wie wichtig es für Menschen sein kann, sich von eigenen Problemfixierungen zu lösen und sich wieder kreativ auf ihre Ressourcen zu besinnen.

„Angst ist manchmal eine von mehreren guten Beraterinnen im inneren Team, aber niemals eine gute Chefin“.

Dozent

Fritjof Schneider
Fritjof SchneiderDipl.-Psychologe

Kosten

320,- Euro

 

Termin

Fr., 08.06. - Sa., 09.06.2018

 

Fortbildungspunkte

24 (beantragt)

 

Seminarzeiten

Jeweils 09:00 - 18:00 Uhr

 

Unterrichtseinheiten

20

 

Mindestteilnehmerzahl

10 Personen

 

Veranstaltungsort

fortbildung1.de